Stromverbrauch beim Mini Kühlschrank

StromverbrauchEs ist für viele Leute wichtig, wie viel Energie der Kühlschrank verbraucht. Schließlich steigen seit Jahren die Energiepreise. Zudem fand das Unternehmen Bosch in einer Untersuchung heraus, dass Kühlschränke die größten Stromfresser unter den Haushaltsgeräten in Privathaushalten sind. Durchschnittlich 21 Prozent Energie werden nur für Kühlschränke verbraucht. Hingegen machen Spülmaschinen etwa einen Anteil von drei Prozent aus. Entscheidend ist auch das Alter des Kühlschrankes. Denn an die heutigen Energiestandards kommen Geräte, die zehn Jahre oder älter sind, nicht mit. Jedes Haushaltsgerät ist inzwischen mit einem Energielabel ausgezeichnet. A+++ ist die energieeffizienteste Note, danach folgen A++ und A+. Energiefresser werden mit C oder D ausgezeichnet.

Kleinere Modelle – weniger Stromverbrauch

Aber auch bei der Größe des Kühlschrankes beginnt das Energiesparen. Nicht immer muss es das größte Modell sein. Natürlich verbraucht ein Mini-Kühlschrank weniger als ein normaler Kühlschrank. Wer also alleinstehend ist und auf den Stromverbrauch achtet, kommt mit einem Mini-Kühlschrank durchaus zurecht. Aber auch als separate Kühlmöglichkeit für Getränke reicht das kleine Modell in der Regel vollkommen aus.
Es kommt jedoch nicht nur auf das Alter und die Größe der Geräte an, sondern auch auf den Standort. Besonders neben Spülmaschine und Herd wird es äußerst warm. Je näher der Kühlschrank neben solchen Geräten stehen muss, umso mehr Strom verbraucht es. Deshalb sollte es angenehm kühl sein, aber nicht zu kalt. Denn auch das schadet den Kühlschränken. Viele Geräte vertragen eine Temperatur zwischen 10 und 32 Grad.

Zudem muss der Kühlschrank nicht auf volle Kühlung laufen. Denn auch das verbraucht viel zu viel Strom. Die meisten Geräte besitzen verschiedene Kühlungszonen. In der untersten Schublade ist es beispielsweise am kühlsten. Dort halten Obst und Gemüse besonders lang. Nutzt man diese Zonen aus, muss man die volle Kühlung nicht ausnutzen und kann trotzdem die Lebensmittel recht lange frisch halten. Auch während des Urlaubs empfiehlt es sich, die Temperaturen herunterzuschalten, um effektiv Strom zu sparen. Wird ein Mini-Kühlschrank nur für die Kühlung von Getränken verwendet, kann dieser während des Urlaubs auch ausgeschaltet werden, um noch ein wenig mehr Energie zu sparen.