So reinigen Sie Ihren Mini Kühlschrank

Noch bis ins 20. Jahrhundert hinein wurden Lebensmittel auf äußerst einfache Art kühl gehalten. Die Erfindung des Kühlschranks modernisierte die Lagerung von leicht verderblichen Lebensmitteln und heute ist der Kühlschrank unersetzlich geworden. Die Produktpalette reicht von riesigen Kühlschränken inklusive Eismaker und Gefrierfach bis hin zu praktischen Mini-Kühlschränken.

Doch eines haben sie alle gemeinsam: Sie müssen regelmäßig gereinigt werden. Denn es setzen sich im Inneren des Kühlschrankes Keime und sogar Schimmel an. Experten empfehlen, das Gerät ein- bis zweimal jährlich gründlich zu säubern.

Der beste Zeitpunkt für die Reinigung ist, wenn die Lebensmittel im Mini-Kühlschrank fast aufgebraucht sind. Denn im Idealfall sollte man das Gerät vor dem Säubern vom Strom trennen. Die noch übrig gebliebenen Lebensmittel lagert man am besten währenddessen an einem kühlen Ort.

Haushaltsmittel oder spezieller Reiniger – was eignet sich zum Säubern von Mini-Kühlschränken

Ist das Gerät ausgeschaltet und die Waren verstaut, kann die Reinigung des Mini-Kühlschrankes beginnen. Für die Reinigung gibt es verschiedene Putzmittel. Im Einzelhandel findet man beispielsweise speziellen Reiniger, aber auch Backpulver, Essig, Zitronensäure und Natron erfüllen ihren Zweck. Denn jedes dieser Haushaltsmittel besitzt eine desinfizierende Wirkung und hinterlässt im Kühlschrank keinen bleibenden Geruch. Verzichten sollte man hingegen auf ammoniak – oder chlorhaltige Reinigungsmittel. Sie schaden mehr als das sie dem Gerät gut tun.

Ablagen separat spülen

Zunächst müssen alle Ablagen herausgenommen werden. Diese können ruhig mit Spülmittel gereinigt werden. Es ist nur wichtig, dass sie anschließend ordentlich mit heißem Wasser abgespült werden, damit keine Spülmittelreste mehr an den Ablagen haften. Nach dem Abtrocken kann man sie dann erst einmal auf die Seite stellen.

Im zweiten Schritt widmet man sich dem Inneren des Kühlschrankes. Je nach Verschmutzungsgrad ist es zu empfehlen, zwei Reinigungsgänge vorzunehmen, um eventuellen Keimen auch wirklich den Gar auszumachen und den Eigengeruch vollkommen zu entfernen. Nicht zu vergessen sind die Türdichtungen, die ganz besonderer Aufmerksamkeit bedarf. In den Rillen versteckt sich ganz oft der Schmutz. Deshalb sollte genau dort sehr gründlich gereinigt werden.

Nachdem der Mini-Kühlschrank wieder vor Sauberkeit glänzt, können die Ablagen nun eingesetzt werden. Das Gerät jedoch kann noch zirka eine halbe Stunde ruhen bevor es angeschaltet wird.